Der tägliche Blog von Andreas Pöschek
Header image

11. April 2008

Stiermark in Wien am RathausplatzDie grüne Steiermark präsentiert sich zwischen dem Saisonalen Christkindlmarkt, Eistraum und der kommenden Fußball-Europameisterschaft Euro 2008 in Wien auf dem Rathausplatz (Rathauspark) und zeigt Wien so die „grüne“ Karte. Ich entdeckte so manch‘ vertrauten Stand aus der Südsteiermark, Weststeiermark und Oststeiermark. Ein Rundgang als Fotoreprtage von der Steiermark am Rathausplatz in Wien…

Post to Twitter Post to Facebook

11. April 2008

Tiroler Schützen in Wien vor dem Parlament beim BundesratMehrere Tiroler Schützenkompanien waren aus vielen Teilen Tirols angereist – so auch Südtirol – und gaben vor dem Parlament dem Bundesrat mit Salutschüssen die Ehre und beeindruckten in der Bundeshauptstadt Wien mit ihrem Auftreten. Eine Fotoreportage berichtet von den Tiroler Schützen in Wien…

Post to Twitter Post to Facebook

7. April 2008

Seit ein paar Wochen besuche ich die Physiotherapie im Wilhelminenspital in Wien, um meinen Verspannungen im Schulterbereich mit chinesischer Medizin entgegenzuwirken. Den alten Chinesen und den Therapeuten sei dank, lösen sich die Verspannungen. So wie die chinesische Medizin für manche Menschen ein Rätsel ist, war für mich eine gewisse Tür im letzten Eck der Physiotherapie ein gewisses Orakel. Es verschwanden immer die Leute mit Handtüchern durch diese Tür für längere Zeit. Das Orakel gab ihr Geheimnis preis, als man mir verriet, dass sich hinter jener Türe die Unterwasserterapie befindet. Aber nicht irgend eine Unterwassertherapie, sondern eine FKK-Unterwassertherapie – eine Revolution im therapeutischen Sinne.

Post to Twitter Post to Facebook

2. April 2008

Eis am Eissalon am Tuchlauben in WienHeute wurde feierlich mit einem Stanitzel Eis beim Eissalon am Tuchlauben die Eissaison 2008 eröffnet. Mein erstes Eis für dieses Jahr – das es bis Oktober noch viele weitere werden…

Post to Twitter Post to Facebook

1. April 2008

Gratzlmühle am Purzelkamp bei KamlesDas Waldviertel ist in seiner Landschaft durch viele kleine und größere Mühlen sowie Sägewerke entlang der Flußläufe wie dem Kamp, Purzelkamp und der Krems geprägt. Jene hatten im 19. Jahrhundert nach der Bauernbefreiung ihren größten Aufschwung, was man auch an den oft herrschaftlich prunkvoll-bürgerlich gebauten Gebäuden erkennen kann, die stark im Kontrast zu den Gutshöfen stehen. Am Osterwochenende unternahm ich einen Ausflug zur Gratzlmühle, einem Sägewerk am Purzelkamp zwischen Kamles und Kleinweißenbach. Am anderen Flußufer führt die Martinsberg-Gutenbrunn Lokalbahn vorbei. Ein paar Fotos zeigen die Gratzlmühle spiegelnd im Wasser des Mühlganges…

Post to Twitter Post to Facebook