Der tägliche Blog von Andreas Pöschek
Header image

28. August 2007

Böhmisches Bier, was will man mehr. Ausflug nach Teltsch / Telc

Posted by fuchur in Reisen | Tschechien | Waldviertel

Teltsch - TelcDas Waldviertel grenzt unmittelbar an Mähren bzw. ein kleines Stück auch an Böhmen. Obwohl so nah, drängt es die Waldviertler eher nach Wien oder ins österreichische Kernland als in den hohen Norden über die Grenze, die einst mit stromführenden Stacheldraht gesichert war zu überschreiten. Auf der Fahrt Richtung Teltsch erinnern ein paar stumme verbliebene Zeugen an die einstige Verbindung dieser zwei Regionen – verwachsene Eisenbahnschienen und Eisenbahnbrücken, die heute ohne Funktion in der Landschaft empor ragen zeigen, dass früher hier keine Grenze existierte und erst ab 1918 bzw. dann mit dem Kalten Krieg ab 1945 die Brücken an der Grenze bildlich mit ihren Bahnen abgerissen wurden. Jetzt ist seit dem niederriss des Eisernen Vorhanges schon vieles passiert und es verirren sich auch ab und zu Waldviertler bis nach Teltsch, einer sehr schönen Kleinstadt mit einem prächtigen Hauptplatz, an dem gotische und romanische Häuser anschließen. Ob Rust, Temesvár oder Kassa – man sieht den Einfluss der Kultur des einstigen Vielvölkerstaates auf viele Art und Weise bis heute. Die Fotoreportage zeigt Einblicke in die Stadt Teltsch mit ihren schönen Häusern…

 Technorati Profile

Post to Twitter Post to Facebook

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

One Response



Leave a Reply