Der tägliche Blog von Andreas Pöschek
Header image

25. Mai 2013

Life Ball 2013 im Wiener Rathaus

Das Wiener Rathaus wurde mit dem Life Ball 2013 zu einer Nacht aus 1001 Nacht. Für einen Augenblick verwandelte sich das Machtzentrum mit Samt und Seide zu einem Palast aus dem Morgenland. Der Innenhof war mit Zelten und Brunnen gesäumt, die bei Wasserpfeifen zum Verweilen einluden. In den Sälen tummelten sich in feinem Brokat gekleidet Untertanen, Maharadscha und Sultane aus Ländern des Orients. Dazwischen gesellten sich Besucher aus fernen Kontinenten wie Michael Jackson aus der USA. Trotz dieser Menschenvielfalt kam es zu keiner babylonischen Sprachverwirrung. Ganz im Gegenteil: Man nutzte Ort und Zeit für ein gemeinsames Fest um gegen den Dschinn der Ausgrenzung, der Angst und Gewalt anzukämpfen. Einige der weltweiten Kämpferinnen und Kämpfer unterstützten den Ball durch ihren Besuch. Zu ihnen zählten Fergie, Melanie Griffith, Bill Clinton, Elton John, Adam Lambert, Greg Louganis, Aishwarya Rai Bachchan, Ban Ki-moon, Erwin Schrott und direkt aus dem Orient: Die Bezaubernde Jeannie (Barbara Eden)!

Ursprünglich wollten die charmante Elisa und ich nur die Zeremonie zur Eröffnung von der Tribüne verfolgen. Dann nahm das Glück und der Zufall seinen Lauf – oder hatte am Ende doch die Bezaubernde Jeannie für uns geblinzelt und einen Wunsch erfüllt? Auf skurrilem Wege bekamen wir zuerst eine Karte und nach kurzer Zeit eine weitere Karte.

Wir feierten das Leben im Palast bis in den Morgen nach dem Sonnenaufgang. Eine Nacht aus Tausendundeine Nacht ging vorüber.

Eine Fotoreportage aus dem Wiener Rathaus, dem orientalischen Palast des Life Ball 2013…

Post to Twitter Post to Facebook

25. Januar 2013

BOKU Ball 2013 in der Hofburg in Wien

Dieses Jahr hatte ich das große Glück eine Karte für den gefragten und seit Monaten ausverkauften BOKU-Ball in der Hofburg zu ergattern. Großen Dank gebührt dabei einer lieben Landschaftsarchitektur-Studentin die mir hier zu einer begehrten Karte verhalf.

Was macht den BOKU-Ball so einzigartig, dass er bereits lange im Voraus ausverkauft ist? Schwer zu sagen, denn Bälle gibt es in der Hofburg viele wo Walzer gespielt werden und man sein Tanzbein schwingt. Man muss es erlebt haben um den BOKU-Ball zu schätzen. Ein formenfrohes Fest, was sich in der Vielfalt an unterschiedlicher Bekleidung bei den Besucherinnen und Besuchern zeigt – viele Regionen im In- und Ausland waren durch Trachten vertreten. Das variantenreiche Spektrum setzte sich in der gespielten Musik vor Ort in den Sälen mit klassischer Tanzmusik über lateinamerikanische Rhythmen, groovige Disco- und Electrobeats bishin zu Schuhblattlern, Polka und Volkstänzen mit zünftiger Blas-, Chor-, oder Stanzlmusik fort.

Hierarchische Strukturen lösten sich im Ball auf – man traf Rektor und Professoren, Lehrende, Studierende und Alumni fröhlich am Tanzparkett oder in Gesprächen an den Tischen.Eine Fotoreportage vom BOKU-Ball aus der Hofburg…

Post to Twitter Post to Facebook

2. Juni 2012

image

Eine Trompete, ein Saxophon, Schlagzeug und eine durchdringende Gesangsstimme vereinten sich mit dem virtuosen Elektroklangkünstler Parov Stelar zu einer Klangwolke, die mit ihrem abwechslungsreichen Improvisationen die Tabakfabrik erfüllten. Das Publikum war begeistert und swingte im Takt der Musik exstasisch mit. Als Unterstützung traten vor Parov Stelar die Linzer Musiker A. G.  Trio, Mister Wu und La Rochelle auf. Die Musik lässt sich hier im Blog ohne der Atmosphäre schwer wiedergeben, als Ersatz folgen Fotos im Fotobericht von der speziellen Architektur der Tabakfabrik.

Post to Twitter Post to Facebook

30. September 2011

Die Siegerehrung bildete mit der positiven Bilanz aus zwei Silbermedaillen für Österreich – dem besten gesamteuropäischen Ergebnis bei diesen Abilympics – einen Höhepunkt für unser Team. Neben der Überreichung der Medaillen gab es zum Abschied aller Teams ein koreanisches Musikprogramm, welches alte traditionelle koreanische Musik mit neuen modernen Elementen aus Hip-Hop, House und Goa vermengte. Eine Lasershow kombinierte alte koreanische Trommler zu einem Gesamtkunstwerk. Leider hieß es für viele der Teammitglieder Abschied nehmen von neuen oder auch alten Bekanntschaften aus anderen Teams und das Hoffen auf ein Wiedersehen in 2015, wenn die Abilympics voraussichtlich in der finnischen Stadt Jyväskylä ausgetragen werden. Weiter zur Fotoreportage von der Siegerehrung und dem Musikprogramm…

Post to Twitter Post to Facebook

29. September 2011

Der österreichische Botschafter Dr. Josef Müllner lud das österreichische Team der Abilympics Berufsweltmeisterschaften zu einem herzlichen Empfang in seine Residenz in Seoul. Wir nutzten die Gelegenheit um seiner Exzellenz von den Berufsweltmeisterschaften zu berichten – auch wenn wir damals noch nicht das freudige Ergebnis der zwei Silbermedaillienerfolge kannten. Dr. Müllner und seine Gattin zeichneten ein facettenreiches Bild über die koreanische Geschichte und vielseitigen Beziehungen zwischen Österreich und Südkorea auf. Eine Fotoreportage vom Empfang in der Residenz des Botschafters…

Post to Twitter Post to Facebook

1. Juli 2011

Wos da Wö schafften in Sallingberg mit der Kombination aus hmbc – Holstuonarmusigbigbandclub – aus Vorarlberg und Zwettl 3 aus dem Waldviertel einen musikalischen Brückenschlag über die Seebühne zu legen: Austropop, moderne Blasmusik aus den Alpen, Brass – Jazz und Bigbandsound aus ganz Europa und zum Schluss Welthits von Take That und Sting bewegten die vielen Zuhörer trotz eisigem Wind und starkem Regen beim mitreißenden Open Air. Mit dieser Veranstaltung wurde ein neuer stimmungsvoller Ort für Aufführungen – die Seebühne in Sallingberg – entdeckt. Wir hoffen auf rege Fortsetzung. Eine exklusive Fotoreportage vom Konzert von hmbc Holstuonarmusigbigbandclub und Zwettl 3…

Post to Twitter Post to Facebook

11. Juni 2011

Auf unserem Weg vom Fischerviertel in Barceloneta zum Strand wurden wir durch Sambagruppen mit heißen Rhythmen begleitet, die zum Mitshaken oder Mitgehen einluden. Selbst am Strand wurde spanische Gitarrenmusik geboten. Spontan begannen Menschen auf den Straßen zur Musik zu tanzen. Ein Video mit der Originalmusik vor Ort gibt die Stimmung wieder:

Post to Twitter Post to Facebook

10. Juni 2011

BarcelonaStefan und ich verbrachten spontan vier Tage im wunderschönen Barcelona, wo wir neben dem Meeresstrand spanisches Leben in den Ramblas, sportliche Höhepunkte im Rückblick im Stadion Camp Nou von Barça (FC Barcelona) und tolle Architektur von Antoni Gaudí erleben konnten. Ein dicht gedrängtes Programm, wo uns das Meer ab und zu doch Zeit zum Entspannen gab – wie hier am Strand Platja de la Barceloneta (Playa de la Barceloneta) – vorerst ein Videobericht als Auftakt:

(mehr …)

Post to Twitter Post to Facebook

28. Mai 2011

Clarissa feierte ihren Geburtstag mit viel Pomp, Pferd und einer Kutsche, die uns zu dem Ursprung – nach Ottakring – brachte. Standesgemäß nahmen wir Grappa, Eis und Espresso beim Eissalon am Schwedenplatz zur Stärkung zu uns, bevor uns die weißen Pferde Marika und Leonardo mit dem Zeiselwagen quer durch die gesperrte Innenstadt über Ring und die Alserstraße zum Fuße des Wilhelminenberges zogen. Dazwischen gab es auch einen kurzfristigen Boxenstopp. Anschließend feierten wir mit einer künstlerischen Darbietung in der Villa Aurora bis in den Abend hinein. Am kommenden Tag ging es vierhufig weiter, als Miriam und ich die Spanische Hofreitschule besuchten. Eine Fotoreportage von den Feierlichkeiten, der Villa Aurora und der Kutschenfahrt… (Passwortgeschützt)

Post to Twitter Post to Facebook

22. Mai 2011

LifeBall 2011 am Wiener RathausplatzDer Rathausplatz wurde zu einer einmaligen Feier des Lebens in einer vielfältigen Form- und Farbenpracht als der LifeBall 2011 mit Pomp und Musik am Rathausplatz seinen Beginn fand.. Heuer stand die Eröffnung im Schatten des dunklen Jubiläums – 30 Jahre Entdeckung des AIDS/HI-Virus. Janet Jackson, Bill Clinton, Thomas Gottschalk und viele andere Stars sind für diese einzigartige Ballnacht angereist und wollten durch ihren Beitrag helfen. Die atemberaubende Show der Eröffnung wurde mit vielen Flügeln, Pferden und Pegasus gestaltet. So galoppierte auch eine Herde weißer Pferde den roten Teppich herein und mischte sich unter die Ballgäste. Eine Fotoreportage von der Eröffnung des LifeBalls 2011 am Rathausplatz aus erster Reihe…

Post to Twitter Post to Facebook

6. April 2011

Parov Stelar

Der Ausnahme-DJ Parov Stelar aus Linz gab in Graz eines seiner wenigen Konzerte in Österreich und trat zusammen mit seiner Band im Orpheum auf. Grund genug für uns aus Wien anzureisen und die Musiker zu hören: Saxophon, Trompete, Bass, Schlagzeug, Gesang und nicht zuletzt der DJ selbst gaben eine fulminante musikalische Show ab. Ein Videomitschnitt vom Konzert:

Post to Twitter Post to Facebook

6. März 2011

Krautschädl in der Szene WienDie Szene Wien wurde zu einer Versammlung aller Oberösterreicher in Wien, als die Welser Band Krautschädl ihr neues Album GemmaGemma präsentierten. Aber auch Waldviertler schafften es sich unter die Goiserer, Ausseer, Mühlviertler und Innviertler zu mischen und so neben den neuen Liedern auch alte bekannte Hits wie „Mein Pferd“ zu hören. Wer wissen möchte, was ein „Krautschädl“ genau ist, kann sich ein Exemplar im Fotobericht näher anschauen. Wir waren Backstage dabei. Ein Fotobericht vom Konzert…

Und hier ein kleiner Mitschnitt:

Post to Twitter Post to Facebook

21. September 2010

Metzgersprung München Marienplatz FischbrunnenBevor das Oktoberfest noch anfängt gab es am 3. September im Augustinerkeller das erste Wiesnbier beim Bieranstich und gleichzeitig den Metzgersprung – die Gesellentaufe – am Marienplatz vor dem Rathaus in München. Alle drei Jahre werden die fertig ausgebildeten Gesellen im Becken des Fischbrunnen „getauft“. Eine nasse Angelegenheit nicht nur für die Gesellen – bei der Taufe bleibt kein Zuschauer trocken – alle werden nass – von dem höchsten Würdenträger der Innung, dem Oberbürgermeister bishin dem einfachen Zuschauer findet das Wasser. Anschließend gab es einen Umzug hoch zu Ross zum Viktualienmarkt, bevor ich mich in den Augustinerkeller zum ersten Anstich des Wiesnbiers vom Oktoberfest machte. Auch von dort gibt es paar fotografische Eindrücke…. Die Fotoreportage aus München von der Metzgertaufe und dem ersten Wiesnbier im Augustinerkeller…

Post to Twitter Post to Facebook

3. August 2010

Beachvolleyball Grandslam Klagenfurt - Paul die KrakeVon Donnerstag bis zum großen Finale am Sonntag verfolgten wir die Spiele am Centercourt neben dem Wörthersee in Klagenfurt. Todd Rogers und Dallhauser gewannen wieder den Bewerb der Herren wie auch voriges Jahr – ganz ohne Pauls Zustimmung. Paul die Krake war unter den Fans als Zuschauer vertreten (siehe Bildbericht), jedoch tat er sich beim Finale USA gegen USA und dem Spiel um den dritten Platz Brasilien gegen Brasilien schwer. Paul der Orakel-Oktopus schwieg. Die österreichischen Teams schafften mit Montagnolli/Hansel und Doppler/Mellitzer gute Leistungen bis ins Semifinale bzw. Viertelfinale. Dieses Jahr wurde die musikalische Unterstützung nicht nur von den Fans und DJs angestimmt, denn DJ Dazel kam mit seinem „Put Your Hands Up In the Air“ selbst auf den Centercourt und sang live!  Ein Bildbericht von den Finalspielen, den Spielen der Österreicher  und Side-Events wie der Landung der Fallschirmspringer am Centercourt…

Post to Twitter Post to Facebook

1. August 2010

Monkey Circus in Velden - wir feiern!Nachdem die österreichischen Damen Montagnolli/Hansel den 4. Platz und bei den österreichischen Herren Doppler/Mellitzer den 5. Platz beim Beachvolleyball Grandslam Turnier in Klagenfurt erreichten feierten wir ausgiebig in Velden im Monkey Circus bei fetzigen Soul- und Funkrhythmen von Herbert Tubbs. Keiner blieb ruhig stehen – die Menge shakte, groovte und tanzte, wenn die Musik von der Bühne über die Straßen vor dem Monkey Circus erklang. Ein Fotobericht…

Post to Twitter Post to Facebook