Der tägliche Blog von Andreas Pöschek
Header image

16. Juli 2011

Kirchturm von Grauen im Reschensee in Südtirol, Vintschgau

Die italienischen Behörden sind sehr konsequent, was Denkmalschutz anbelangt. So war es kein Problem nach 1947 die Bewohner mehrere Südtiroler Ortschaften wegen eines Stauseebaues ohne angemessener Entschädigung zu enteignen, sie innerhalb eines halben Jahres umzusiedeln und ihre Häuser zu sprengen. Aber der Kirchturm wurde um dem Denkmalschutzgesetz nachzukommen nicht abgerissen und ragt noch heute mit seiner halben Höhe aus dem See. Ein Fotobericht vom Reschensee in Südtirol…

Post to Twitter Post to Facebook

12. Juni 2009

Staller Sattel - Defereggental OsttirolNach dem Ausflug ins Virgental ging es über Matrei in Osttirol weiter nach St. Jakob im Defereggental. Von nun an ging es immer weiter Bergauf zum Staller Sattel, einem Pass, der nach Südtirol führt. Die Besonderheit an jener Hochalpenstraße ist das Einbahnsystem auf der südtiroler Seite. Da die Straße in jenem Bereich nur für ein Auto auf der Fahrbahn in der Breite (oder Schmale ;-)) Platz bietet, heißt es von der vollen Stunde bis viertel nach Einbahn bergab und von der halben Stunde bis dreiviertel Einbahn bergauf. Oben am Pass ist die Wasserscheide zwischen Donau und Po, zwischen Süd- und Osttirol, die seit 1918 bestehende Grenze zwischen Österreich und Italien. Heute gibt es an jener Stelle keinen Halt wegen Grenzkontrollen, nur wegen der Einbahnregelung ist bei der Ampel bis zum grünen Licht für die Abfahrt zu warten. Neben einer sehr kargen Landschaft mit wenigen Lärchen, Zirben und Latschen dominieren zwei Seen und pyramidenförmige Bergspitzen das Panorama. Der Fotobericht gibt davon einen Eindruck…

Post to Twitter Post to Facebook