Der tägliche Blog von Andreas Pöschek
Header image

27. Juni 2010

Donauinselfest 2010: Am Mischpult bei Alf Poier

Posted by fuchur in Feiern & Party | Konzerte | Kultur | Musik | Veranstaltungen | Wien

Alf PoierZuletzt war ich 2005 auf dem Donauinselfest, was ich soeben beim Durchgehen meines Blogs feststellen konnte – eine lange Zeit. So beschlossen Stefan und ich uns in die Menschenmassen zu schmeißen und Alf Poier, Madita und Amy McDonald anzuhören. Als wir auf der Donauinsel angelangt sind hatten wir den Eindruck ganz Wien und der Rest Europas hätten dasselbe wie wir vor: Menschenmassen wohin das Auge reicht. So viele waren 2005 sicher nicht da.  Aber wir schafften es dank der Koordination von Stefan die Bühne zu erreichen und den VIP-Bereich aufzufinden. Wir fragten uns wie wohl die Stars hierher gekommen sind, denn auf den üblichen Wegen herrschte Fußgeherkollonnenverkehr und Stau. Ab und zu kam es zu Auffahrunfällen, die für die Vorderleute mit schmerzhaften Waden- und Fersenzusammenstößen endeten.

Donauinselfest 2010Alf Poiers Auftritt war im Ö1 Zelt, rund einen Kilometer Donauabwärts von der großen Bühne, wo wir vorher Madita und Amy McDonald hörten. Diesen Kilometer schafft man es an allen anderen Tagen im Jahr gemütlich in rund einer Viertelstunde zu spazieren. So nicht am Donauinselfest – wir mussten nach 200 Metern aufgeben – das Verkehrsaufkommen war zu groß und es gab kurzfristig auf den Straßen kein vor und zurück. Am Inselrand konnten wir beobachten, wie Festivalbesucher beim Versuch die Donau schwimmend zu überqueren durch die Wasserfeuerwehr von ihrem Vorhaben „abgefischt“ wurden. Überall nur Menschen, Füße, Hintern. Nur mithilfe von Stefan und eines Securities schafften wir uns den Weg freizukämpfen und anschließend vom Norden eine Umfahrung zu nehmen um dann nach ca. einer Stunde (für einen Kilometer!) im Ö1-Zelt einzutreffen. Dort fanden Stefan und ich noch einen freien Platz hinter dem Mischpult mit direkter Sicht auf Alf Poier. Im Anschluss gab es ein gemütliches Beisammensein auf ein Bier Backstage mit Alf Poier – dem Botschafter für Bewusstsein, Scheißdreck und Kunst – und seinem Schlagzeuger.

Ein Fotobericht vom Donauinselfest…

Video:

Post to Twitter Post to Facebook

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply