Der tägliche Blog von Andreas Pöschek
Header image

24. Mai 2008

Finno-Ugrier ziehen westwärts nach Bad Tatzmannsdorf

Posted by fuchur in Österreich | Finno-Ugristik | Hungarologie | Studieren | Ungarn | Universität | Veranstaltungen

IP URSULA Stadtschlaining Universität Wien Finno-UgristikEine Karawane finno-ugrischer Gelehrter und Studenten zog von ihrer seit einer Woche vertrauten Heimat Stadtschlaining gegen Westen nach Bad Tatzmannsdorf, wo sie die gut erhaltenen Überreste vergangener magyarischen, slawischen und deutschen Siedlungen erblickten. Der Hunger nach der Wanderung war groß – die entdeckten Siedlungen aber ausgestorben und leer – nichts eßbares zu finden. Sie zogen hungrig mit knurrenden Mägen weiter – erblickten dann aber alsbald eine rettende Scheune, in der Bad Tatzmannsdorfer Eingeborene fremde Gäste gastfreundlich bewirteten. Wie eine Horde fielen sie in das Quartier ein und verzehrten alles, was ihnen angeboten wurde. Mit gefüllten Mägen ging es dann noch heimwärts. Eine Fotoreportage vom Zug der Finno-Ugrier durch das Burgenland…

Post to Twitter Post to Facebook

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply