Der tägliche Blog von Andreas Pöschek
Header image

6. Dezember 2010

Was Kottan und die Gasometer Community gemeinsam haben. Die deutsche Zeitung Die Zeit widmet ihnen einen Artikel.

Posted by fuchur in Österreich | Deutschland | Gasometer | Kultur | Medien | Simmering | Wien

Die ZeitHeuer kommt der Kriminalkomissar Kottan als Film ins Kino und fand mit den Drehorten vergangener Folgen Eingang in die Tageszeitung Die Zeit. So widmet sich die Zeit den alten legendären Kulissen der Kottanfolgen und beschreibt die Gasometer mit ihrem Wandel vom alten Gasspeicher über die Gazometer-Raves bishin zu den heutigen Bewohnern und der Gasometer Community. Der Autor meint, das Leben hier sei verebbt, weil die Diskussionen im Forum innerhalb der zehn Jahre abgenommen haben. In dieser Richtung hat der Autor recht. Die Diskussionen sind nicht mehr so impulsiv und hitzig wie vor neun Jahren, als die junge Gemeinschaft an neuen Gasometerbewohnern einzog und das Bedürfnis hatte jedes Ereignis seinem Umfeld mitzuteilen und zu kommentieren. Ein Vorläufer von Facebook sozusagen. Nach neun Jahren hat Alltag im Leben der Gasometerbewohner eingekehrt und es haben sich Freundeskreise sowie Strukturen etabliert, die auf eher altmodische Formen der Kommunikation zurückgreifen und sich vermehrt „offline“ treffen. Nichtsdestotrotz geht der Bassenatratsch in der Community weiter, nur auf anderen Wegen. Der Artikel ist in Die Zeit hier nachlesbar (Gasometer unter „Turmübungen“…)

Post to Twitter Post to Facebook

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply