Der tägliche Blog von Andreas Pöschek
Header image

11. Juli 2010

Zu Besuch bei Birgit und Stefan in Nürnberg

Posted by fuchur in Architektur | Deutschland | Länder & Reisen | Reisen | Sport

Nürnberg Hauptmarkt mit St. Sebalduskirche im HintergrundNachdem mein Favorit Spanien das Halbfinale gewonnen hat und Paul die Krake den Sieg der Spanier im Finale prophezeite, konnte ich mich sorgenfrei auf den Weg nach Nürnberg machen. In der Stadt des Lebkuchens und der Rostbratwürste angekommen war ich die „Schnittmenge“ unseres Trios, das trotz großer Hitze die Stadt erkundete. Nach einer Stärkung mit den Nürnberger Rostbratwürsteln machten wir uns auf den Weg. Birgit und Stefan lotsten mich von einer kühlen gotischen Kirche zur nächsten durch die Stadt. In den alten gotischen Bauwerken fanden wir mit ihren meterdicken Steinwänden angenehme Abkühlung und zu meiner Freude spontane kleine ungeplante Orgelkonzerte. Den Höhepunkt bildete hierbei eine fulminante berauschend-betäubende Darbietung Louis Vierns erster Orgelsymphonie, die uns in der Frauenkirche fast frontal im positiven Sinne „erschlug“. Wer das Stück kennt weiß was ich meine, wer es nicht kennt kann sich einen kleinen Einblick im Video (siehe unten) schaffen. Der Ton kommt natürlich nicht so rüber, wie wenn man direkt vor den Orgelpfeiffen steht und den musikalischen Sturm erntet…

Neben Lebkuchen, Rostbratwürsteln und Sightseeing hatten wir unseren Spaß beim kleinen Finale, was wir akustisch in einem spanisch-mexikanischen Lokal verfolgten und genüsslich Cocktails tranken. Zum Schauen kamen wir nicht, dafür waren wie zu sehr abgelenkt. Danach gab es noch einen großen Korso mit viel Geplärr am Plärrer um den dritten Platz der deutschen Fußballer zu feiern.

FarbästhetikEine spezielle Fotoserie zur Nürnberger U-Bahn Farbarchitektur zeigt die vielen Kombinationsmöglichkeiten von prickelndem Wiesengras-Antrazithgrün zu anmutigen Kobalt-Orangenschalengelb und Zinober-Wasserblaugrau zu dezentem Aquamarin-grau. Hier wird die noble aschgraue Ästhetik der Wiener Linien bei weitem in ihrer Kreativität und an Farbnuancenreichtum übertroffen. Durch die Farbauseinandersetzungen inspiriert entstanden spontane Aufnahmen über die batteriefreie Lege-Aufzugshaltung.

Plakate in den Straßen zeugen noch vom harten Kampf gegen den blauen Dunst, der mit Mehrheit zugunsten einer rauchfreien Luft gewonnen wurde. Eine andere Aktion meinte, es wäre alles egal… Vielleicht schafft das in so einer Konsequenz auch einmal unsere Alpenrepublik.

Sehr schön war es bei Birgit, Stefan, Möhre und Karotte – die letzten zwei sind ihre Hasen und kein Gemüse!

Zur Heimfahrt im Zug spielten gerade Holland gegen Spanien. Das entscheidende Tor in der Verlängerung fiel genau zwei Minuten, nachdem ich zuhause ankam und den Fernseher aufdrehte. Perfektes Timing von den Spaniern. Dank der Liveberichterstattung einer ganz lieben Freundin blieb ich auch im Zug unterwegs immer up to date.

Ein Fotobericht aus Nürnberg zur Stadt, zu Lebkuchen, Farbästhetik, den Plärrer zur Fußball-WM, vielen Kirchen und unserem Trio…

Hier die Videos:

Eindrücke vom Plärrer nach dem kleinen Finale:

Viernes Finale des 1. Orgelkonzert in der Frauenkirche (mit Ton!)

mehr im Fotobericht oben!

Post to Twitter Post to Facebook

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply