Der tägliche Blog von Andreas Pöschek
Header image

25. März 2008

Bahnhof Waldhausen im WaldviertelEinst verkehrten hier täglich Personenzüge auf der Lokalbahn von Schwarzenau nach Martinsberg-Gutenbrunn über Zwettl und Waldhausen. Doch diese Zeit ist schon lang vorüber und heute dominiert hier ausschließlich der Holzverkehr. Von Sägewerken stapeln sich Bretter auf Bretter und warten auf ihren Abtransport per Bahn. Die Stationsgebäude der Strecke haben ausgedient – sie stehen verwaist neben dem Bahngleis und haben Passagiere im Warteraum schon lange nicht mehr Schutz geboten und Fahrdienstleiter gesehen. Es vergilbt die Aufschrift mit dem Ortsnamen am Bahnhof von Jahr zu Jahr und immer mehr Strauchwerk gewinnt an Territorium unter dem überdachten Vorplatz vor dem Dienstraum, wo einst der Bahnwärter Schranken und Fernmeldeapparate bediente. Nur ein paar neuere Werbeaufkleber der ÖBB aus den 80ern zeugen vom einstigen Personenverkehr und ermahnen die Passagiere auf Sauberkeit im Zug. Eine Fotoreportage von einer entrischen Stimmung in Waldhausen…

Post to Twitter Post to Facebook

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

2 Responses

Leave a Reply