Der tägliche Blog von Andreas Pöschek
Header image

9. April 2009

Wanderungen zu Ostern: Von Sallingberg nach Kaltenbrunn über den Miniwald und ins Kremstal über den Steinriegel

Posted by fuchur in Österreich | Eisenbahn | Länder & Reisen | Niederösterreich | Sallingberg | Waldviertel

SallingbergIn der Karwoche setzte sich in Sallingberg im Waldviertel plötzlich doch der Frühling durch und lud zu Wanderungen ein. Trotz relativ hoher Temperaturen um die 20°C lag in den Wäldern Schnee und der Fischerteich in Heubach war mit einer relativ dicken Eisschicht überzogen. Eine Tour von rund 15 Kilometer führte uns von Sallingberg ausgehend über das Lerchenfeld zum Heubachkogel, dem alten Forsthaus in Heubach vom Stift Zwettl und anschließend weiter über den Miniwald und dem Fischerwald bis nach Kaltenbrunn, wo wir an die Bahnlinie zwischen Zwettl und Martinsberg-Gutenbrunn stießen. Über die Höfsäge ging es dann zurück zum Bleßberg und Voitschlag, bevor wir über Hoflüß und Hirschenschlag nach Sallingberg heimkehrten. Die zweite Wanderung ging über den Steinriegel in den Wald bei Scheiben und von dort anschließend in das tiefe Kremstal zur Großen Krems bis zur Rabenhofer Säge der Familie Tauer. Eine Fotoreportage von Eindrücken im Wald…

Post to Twitter Post to Facebook

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply